Home | Impressum
Veranstaltungskalender
<< Mai 2018 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Symbol für mehrere Veranstaltungen Beginnende Kurse


Leitbild VHS

I.     Die Institution Volkshochschule

Die VHS Lübeck ist sich des Vertrauens bewusst, das sie als größter Träger öffentlich verantworteter Weiterbildung in der Stadt genießt. Ihr Ziel ist es, die Möglichkeit zu einer breitgefächerten und innovativen Weiterbildung ohne finanzielle Zugangsschranken zu erhalten und auszubauen.

Verbindliche Grundlagen ihrer Arbeit sind:

 - parteipolitische und weltanschauliche Neutralität
 - Unabhängigkeit von konfessionellen, Partei- und Gruppeninteressen
 - Markt-, aber nicht Gewinnorientierung
 - kommunale Verankerung
 - gesellschaftliche Verantwortung
 - Ausbau von Chancengleichheit

II.     Der öffentliche Auftrag

Die VHS Lübeck ist Lernort und Bürgerforum, Kultur- und Gesundheitsforum und leistet damit einen wichtigen Beitrag zu Erhalt und Entwicklung einer demokratischen Stadtkultur, und zwar insbesondere durch

 - Garantie einer kontinuierlichen Grundversorgung mit Weiterbildung einschließlich
   formaler Qualifikationen
 - Entwicklung neuer, nicht immer lukrativer Bildungsangebote
 - Mitwirkung an der kulturellen Daseinsvorsorge in der Kommune
 - Entgeltgestaltung im Dienste der Chancengleichheit
 - Förderung des Dialogs zwischen Jung und Alt, Frauen und Männern, Menschen aus unterschiedlichen Kultur- und Gesellschaftskreisen

Deshalb ist die öffentliche Förderung der Arbeit der VHS unabdingbar.

III.   Das Angebot

 Unterricht und Information der VHS Lübeck folgen einem ganzheitlichen Bildungsbegriff und orientieren sich an dem Bedarf an: 

  - Entfaltung persönlicher Fähigkeiten
  - Teilhabe an sozialer Verantwortung
  - beruflich verwertbarem Wissen

IV.   Die Leistung

   - Erwachsenenpädagogische und fachliche Kompetenz 
   - konsequente Orientierung an der Souveränität der Teilnehmer/innen
   - neutrale, nicht kommerziell orientierte Bildungsberatung
   - Offenheit gegenüber neuen Lehr- und Lernformen
   - Förderung sozialen Lernens gegenüber rein selbstorientiertem Lernen
   - zeitliche Flexibilität der Angebote
   - regelmäßige Kooperationen mit Partnern vor Ort
   - konsequente Auswahl und Fortbildung der Kursleiter/innen
   - zielorientierte Organisations- und Personalentwicklung
   - kontinuierliche Überprüfung der Kundenzufriedenheit