Home | Impressum
Veranstaltungskalender
<< Juni 2019 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Symbol für mehrere Veranstaltungen Beginnende Kurse


08.05.2019

Lübecker Volkshochschule stellt iranische Literatur vor
Buchmesse „OHNE ZENSUR“ findet erstmals in Lübeck statt

Die 4. internationale persische Buchmesse "OHNE ZENSUR" findet in diesem Jahr neben New York, London und Frankfurt zum ersten Mal auch in Lübeck statt. Alle Interessierten sind dazu am Freitag, 10. Mai 2019 in der Zeit von 16-20 Uhr in den Saal der VHS Lübeck, Hüxstr. 118-120, eingeladen.

Diese Buchmesse wird parallel zur offiziellen Buchmesse in Teheran durch Bemühungen von iranischen Verlegern, die ihren Sitz nicht im Iran haben, in manchen Städten in den USA, Kanada und in Europa veranstaltet.

Die Buchmesse wurde "OHNE ZENSUR" genannt, um Autoren und Verlegern, deren Arbeiten im Iran zensiert oder verboten sind, die Möglichkeit zu geben, sich frei zu äußern und ihre Arbeit zu präsentieren.

Auf dieser Messe werden Bücher in Persisch, auf Deutsch sowie zweisprachige Literatur präsentiert und verkauft. Die Bandbreite reicht von Romanen über Theaterstücke bis zu historischen Aufsätzen und Themen aus den Sozialwissenschaften.

Einige Autoren begleiten die Verleger und werden persönlich anwesend sein. Sie stellen ihre Bücher vor und diskutieren über den Status der persischen Literatur. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, unzensierte persische Literatur zu entdecken, zu unterstützen und zu fördern. Die Teilnehmenden haben so auch die Möglichkeit, die Verleger und Autoren persönlich kennenzulernen und signierte Bücher zu kaufen.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist so frei wie die Werke von der Zensur.


08.05.2019

Besuch vom Landesbeauftragen f. Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen Schleswig-Holstein:

„Mama lernt Deutsch ist der Schlüssel zu meinen Träumen“ - Sprachkurse für Frauen mit Kinderbetreuung

Das Sprachlernangebot „Mama lernt Deutsch“ konnte hohen Besuch empfangen. Der Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, informierte sich vor Ort und sprach mit den Teilnehmerinnen, die alle zahlreich mit ihren Kindern kamen. Dieses niedrigschwellige Sprachlernangebot mit Kinderbetreuung ist seit dem Start im November 2017 auf 14 Gruppen gewachsen und in jedem Stadtteil zu finden, so auch in Moisling. Ziel dieses Angebotes ist es, Frauen mit kleinen Kindern alltagsgerecht und wohnortnah die deutsche Sprache, Werte und Kultur näher zu bringen und auf den späteren Besuch eines Sprachintensivkurses vorzubereiten. Aktuell werden wöchentlich rund 140 Frauen mit 140 Kindern in Lübeck erreicht. Nicht nur die Teilnehmerzahl ist beeindruckend und zeigt den Bedarf, sondern die Teilnehmerinnen lernen auch mit viel Spaß und Freude eine neue Sprache. Beeindruckend konnte dies Stefan Schmidt in der Gruppe erfahren.

Dieses großartige Projekt stößt nicht nur in Lübeck auf offene Ohren und Herzen, sondern auch auf Landesebene  in Kiel beim Landesbeauftragten. Trotz der vielfachen Anerkennung gibt es eine nicht unerhebliche Schattenseite. Die für diese Lerngruppen eingesetzten Landesmittel zur Förderung der Integration in den Familienzentren / Kindertageseinrichtungen laufen zum Ende des Jahres 2019 aus. Nicht anderweitig refinanzierbare Kosten werden dankenswerterweise von der Possehl-Stiftung im Rahmen des Konzeptes „Deutsch für alle“ übernommen.
Im Anschluss an den Besuch gab es darum unter Beteiligung der Fachkräfte einen intensiven Austausch zu Möglichkeiten von Verstetigung und weiterer Verbreitung. Dabei waren sich alle einig: „Das Angebot sollte dauerhaft Bestand haben“. Diesen Auftrag nimmt der Landesbeauftrage für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen Stefan Schmidt an und wird sich gemeinsam mit allen Beteiligten hierfür einsetzen.

Foto: Stefan Schmidt, Landesbeauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen Schleswig-Holstein, sein Stellvertreter Torsten Döhring und seine Referentin besuchen eine „Mama lernt Deutsch“ Gruppe.

 


08.05.2019

LN-Online:

 


30.04.2019

Lehrgang zu Kursleitung in Mutter-Kind-Sprachlerngruppen „Mama lernt Deutsch“

Häufig finden geflüchtete Frauen, die ihre Kleinkinder zu Hause betreuen, keinen passenden Deutschkurs. Das Erlernen der deutschen Sprache ist für sie jedoch sowohl für ihre eigene Integration als auch für das Familienleben und ihre Rolle als Mütter sehr wichtig. In Mutter-Kind-Sprachlerngruppen mit Kinderbetreuung vor Ort haben sie die Möglichkeit mit anderen Müttern Deutsch zu lernen, sich alltagspraktischen und pädagogischen Themen zu widmen und mit ihren Kindern Lieder und Reime auszuprobieren. Spracherwerb, Mutter-Kind-Interaktion, Wertereflexion, Vernetzung und Anbindung an die Angebote im Wohnumfeld werden dadurch behutsam vorangebracht.

Für Pädagoginnen und Linguistinnen, die als Kursleitungen in Mutter-Kind-Sprachlerngruppen unterrichten möchten, bietet die VHS Lübeck einen 40 Unterrichtseinheiten umfassenden Qualifizierungskurs mit 10 Modulen à 4 UE an.

Inhalte: Methodisch-didaktische Grundlagen der Sprachvermittlung, kultursensibles Arbeiten, Basiswissen Mutter-Kind-Interaktion, Hospitation, Einführung in die Methode der kollegialen Beratung.

Leitung: Monika Masihi
Preis: 350,- €
Ort: VHS Lübeck

Kurs Nr.: 44MLDQU191
Termine: Mi, 8.5.; Do, 9.5.; Mi, 22.5.; Do, 23.5.; Mi, 5.6.2019
Zeit: 8:45 – 16:15 Uhr

Kurs Nr.: 44MLDQU192
Termine: Mi, 28.8.; Do, 29.8.; Mi, 11.9.; Do, 12.9.; Mi, 25.9.2019
Zeit: 8:45 – 16:15 Uhr

Um sich anzumelden und nähere Auskünfte zu erhalten, wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an:

Hansestadt Lübeck
VHS Lübeck
Monika Masihi
Koordinatorin ehrenamtliche Sprachförderung DaF/DaZ
Pädagogische Leitung „Mama lernt Deutsch“
Tel: 0451 122 4287
E-Mail: monika.masihi@luebeck.de


24.04.2019

NEUE WEGE FÜR EUROPA FINDEN

In Zusammenarbeit mit Attac Lübeck haben wir eine Vortragsreihe zu diesem Thema veranstaltet.

Die Vorträge wurden aufgezeichnet. Die Links zu den Videos finden Sie auf der Webseite von Attac Lübeck unter "Ansehen und Lesen".


23.04.2019

Geänderte Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Leider kann die VHS Lübeck aufgrund eines personalbedingten Engpasses ihre Öffnungszeiten für die Geschäftsstelle in der Hüxstraße sowie die telefonische Erreichbarkeit weiterhin nur eingeschränkt einhalten. Bis zu den Sommerferien hat die Geschäftsstelle daher an vier Tagen, nämlich Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag, jeweils vormittags von 9 bis 12:30 Uhr geöffnet und zusätzlich am Donnerstagnachmittag 15 bis 17 Uhr. Telefonisch erreichen Sie uns parallel zu diesen Öffnungszeiten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis


14.01.2019

Das Programmheft für das Frühjahrssemester 2019 ist da!

Das Programmheft für das Frühjahrssemester 2019 liegt seit heute in der VHS Lübeck für Sie bereit. Auch in den Stadtteilbüros, in der Stadtbibliothek, in vielen Buchhandlungen und weiteren Ausgabestellen wird es im Laufe der nächsten Tage erhältlich sein. Die Kurse sind natürlich auch hier im Internet zu finden und Sie können sich ab sofort anmelden - online, per Post oder Fax oder natürlich persönlich bei uns in der Hüxstraße 118-120. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.


19.12.2018

EIN ANDERES EUROPA IST MÖGLICH

Im Herbst / Winter 2017/18 haben wir in Zusammenarbeit mit Attac Lübeck eine Vortragsreihe zu diesem Thema veranstaltet.

4 der 6 Vorträge wurden aufgezeichnet (jeweils ca. 2 Std.) und können über youtube angesehen werden.
Die Links dazu finden Sie auf der Webseite von Attac Lübeck unter "Ansehen und Lesen".


06.12.2018

Programmheft für das Frühjahrssemester 2019

Am 14. Januar 2019 wird voraussichtlich das Programmheft für das Frühjahrssemester erscheinen. Dann finden Sie die neuen Kursangebote auch hier auf unserer Webseite.

Das Frühjahrssemester  beginnt am 11. Februar 2019.


22.10.2018

Einladung zur Veranstaltung "Populismus - Gefahr für die Demokratie" am Donnerstag, 25. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Vortrag von Dr. Chr. Meyer-Heidemann, Landesbeauftragter Politische Bildung, Kiel
In den letzten Jahren ist das Phänomen Populismus in aller Munde und der Begriff wird geradezu inflationär gebraucht. So wird zunehmend in Debatten dem politischen Gegner vorgeworfen, er argumentiere "populistisch". Doch was genau zeichnet den Kern des Populismus aus? Und worin besteht dessen Gefahr für unsere freiheitlich-demokratische Ordnung? Vorgestellt werden die aktuellen Erscheinungsformen und Strategien gegen aufwieglerische Argumentationsmuster.
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Frauenring Lübeck e.V.


25.09.2018

Die Volkshochschule Lübeck (VHS) gehört zu den ältesten und erfahrensten Volkshochschulen Deutschlands. 2019 wird sie 100 Jahre alt. Das Jahr 2019 ist aber nicht nur für die VHS Lübeck bedeutend: Im kommenden Jahr wird bundesweit „100 Jahre Volkshochschule“ gefeiert!

Das bevorstehende Jubiläum nehmen wir nun zum Anlass, um über die künftige Entwicklung nachzudenken und Anregungen zu sammeln: Wohin soll die Reise gehen? Was, wie, wo – wollen wir in Zukunft noch lernen? Welches sind die Themen, die unsere Gesellschaft bewegen und zu denen die VHS in ihrer Verantwortung als kommunales Weiterbildungszentrum gefragt ist? Ihre Ideen und Wünsche sind gefragt! Die Ergebnisse werden dokumentiert und ausgewertet.

Diese Fragen und Ihre Anregungen sollen in einem offenen Dialog am kommenden
Mittwoch, 26. September 2018, 16 bis 19 Uhr, im Veranstaltungssaal der VHS, Hüxstraße 118-120, diskutiert werden. Der Eintritt ist frei.

Die Thementische des VHS Zukunfts-Cafés auf einem Blick:

  • Unsere Gesellschaft wird älter und bunter! - Herausforderung und Chance zugleich?
    Moderation: Dr. Peter Delius und Sabine Trilke

  • Wie digital soll unser Leben werden? - Fluch und Segen der technischen Zukunft
    Moderation: Gudrun Neuper und Tim Kunold

  • Nachhaltigkeit – kein Thema! - „Augen zu und durch“ – reicht das?
    Moderation: Christoph Beckmann-Roden und Heike Schüttler

  • Lernen ein Leben lang?! - Verlust von Sicherheit versus Gewinn an Flexibilität
    Moderation: Belén D. Amodia und Michael Koelln

  • In welcher Verantwortung steht die vhs der Zukunft? - Was kann die VHS Lübeck dazu beitragen?
    Moderation: Matthias Isecke-Vogelsang und Knut Winkmann


Was erwartet Sie?
Locker ins Gespräch kommen * Anregungen aufgreifen * Ideen austauschen und weiterspinnen * Anliegen einbringen * Fragen stellen * Eigene Fragestellungen ins Gespräch bringen * Freies Kommen und Gehen * Lockere und anregende Atmosphäre * Kompetent moderierte Thementische * Schmackhafte Naschereien vom Buffet, das mit regionalen, saisonalen und fair gehandelten Leckereien für das leibliche Wohl sorgt.

In Vorbereitung auf das VHS-Jubiläum sucht die VHS Lübeck auch Menschen, die bereit sind eine spannende, interessante oder besondere Geschichte aus der eigenen Erfahrung mit Volkshochschule allgemein oder speziell mit der VHS Lübeck zu erzählen. Diese Geschichte kann für Hörfunk oder Film aufgezeichnet oder auch einfach aufgeschrieben werden. Die vielen persönlichen Geschichten rund um die VHS sollen im Jubiläumsjahr veröffentlicht werden. Diese Menschen sind ebenfalls herzlich in das VHS Zukunfts-Café eingeladen.

Das Zukunfts-Café ist eine Kooperationsveranstaltung der VHS Lübeck zusammen mit dem Bereich Soziale Sicherung der Hansestadt Lübeck sowie ePunkt e.V., Fairtrade Stadt Lübeck, Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein, Landwege e.V., Neuper Wertschätzung und Theater Lübeck. Es findet am Deutschen Tag der Weiterbildung statt, der am 26.09.18 unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in diesem Jahr zum siebten Mal ausgerichtet wird und unter dem Motto „Weiter bilden, Gesellschaft stärken!“ steht (www.deutscher-weiterbildungstag.de).

Wir möchten Sie herzlich zu dieser Veranstaltung einladen. Wir freuen uns auf Sie und einen angeregten Nachmittag und Abend mit vielen Menschen, die sich einbringen und mitmischen möchten.


05.02.2018

Interkultureller Sommer 2018
wir. lübeck. 875.

 

 

Die VHS Lübeck lädt zur Mitwirkung beim Interkulturellen Sommer 2018 ein. Unter dem Motto wir. lübeck. 875. INTERKULTURELLER SOMMER werden vom 26.05.-15.07.2018 wieder viele Veranstaltungen zur Begegnung der Kulturen in Lübeck stattfinden. Seien Sie dabei und beteiligen Sie sich! Das Kurzkonzept mit allen wesentlichen Informationen finden Sie hier.


15.12.2017

 VHS Lübeck mit neuem Qualitätsmanagement-Zertifikat

Im Jahr 2017 hat die VHS Lübeck ihr Qualitätsmanagement auf eine neue Grundlage gestellt. Sie erfüllt jetzt die Anforderungen der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV). Am 15.12.2017 wurde der VHS-Leiterin Christiane Wiebe im Rahmen einer kleinen Feierstunde das entsprechende Zertifikat durch die Geschäftsführerin der ZERTPUNKT GmbH, Inge Appel, überreicht.

Die Bezeichnung AZAV steht für ein Qualitätsmanagementsystem, das speziell für Bildungsangebote im arbeitsmarktpolitischen Bereich und für Aktivierungs-, Orientierungs- sowie Integrationsangebote für unterschiedliche Zielgruppen, z. B. auch für Geflüchtete, konzipiert wurde. Ab 2018 ist ein solches Zertifikat auch für die Zulassung als BAMF-Integrationskursträger erforderlich.

Um diese Auszeichnung erhalten zu können, musste die Volkshochschule eine hohe Hürde nehmen. In einem arbeitsaufwendigen Prozess hat die VHS zunächst die bereits im Hause bestehenden Regularien auf den Prüfstand gestellt und an die Anforderungen der AZAV angepasst. Zu den Anforderungen dieses Qualitätssystems gehören weiterhin auch Verfahren zur Teilnehmerevaluation, zur Mitarbeiterentwicklung und -fortbildung sowie zum Beschwerdemanagement. Diese dienen dazu, das Qualitätsniveau der Bildungsprozesse stets auf einem hohen Niveau zu halten.
In einer umfangreichen Überprüfung vor Ort (Audit) wurde die Organisation anhand von Interviews und durch Akteneinsicht auf Herz und Nieren geprüft. Die ZERTPUNKT GmbH muss zur Aufrechterhaltung des Zertifikats jährliche Überprüfungen durchführen.


01.09.2016

Pressemitteilung des Kursportals Schleswig-Holstein:

Darf`s ein bisschen schlauer sein? Das Kursportal Schleswig-Holstein startet mit über 26.000 Kursen in die zweite Jahreshälfte.

Beruflich fitter werden oder die Work-Life-Balance stärken - die Angebote im Kursportal unterstützen dabei, mehr vom Leben zu haben.

www.sh.kursportal.info

Aus mehr als 26.000 Angeboten von fast 900 Anbietern kann genau der Kurs gewählt werden, der am meisten verspricht, inhaltlich und organisatorisch am besten passt. Das Angebot reicht von moderner Kommunikation im Web über Sprachen und Gesundheitsprävention bis hin zu wirtschaftlichen und technischen Themen.

Das Kursportal hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Angebot der Bildungsträger in Schleswig-Holstein transparent und kundenfreundlich abzubilden. Die Recherche ist für alle Nutzer kostenlos. Zusätzlich bietet das Portal die Möglichkeit sich über Finanzierung und Beratung zu informieren.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie gefördert, Träger ist die Volkshochschule Pinneberg.


01.04.2016

Seit dem 01.04.2016 bietet die VHS Lübeck eine individuelle Weiterbildungsberatung für Erwachsene an.

Die Weiterbildungsberatung umfasst Themen wie

  • Beratung zum Weiterbildungsangebot in Schleswig- Holstein und darüber hinaus,
  • Beratung zu Förderprogrammen und Förderbedingungen,
  • Beratung zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit durch Weiterbildung und Qualifizierung,
  • Bildungsfreistellung durch Bildungsurlaub,
  • Fortbildung und Umschulung/ Berufliche Neuorientierung etc.

Das Angebot ist kundenorientiert, kostenfrei und anbieterneutral.

Erreichbar ist die Weiterbildungsberatung am Falkenplatz 10, 23564 Lübeck.
Für Rückfragen erreichen Sie Frau Bruns montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 10.00- 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0451 122 4037.


29.04.2014

Kurzfilm vom VHS-Fest

http://www.youtube.com/watch?v=ITW-islK12U&feature=youtu.beAm 13.09.2013 wurde in einem bunten Fest unter dem Motto "Menschen aus aller Welt unter einem Dach" das neue VHS-Gebäude am Falkenplatz eingeweiht. Viele Gäste konnten bei der Feierstunde in der Aula und dem sich anschließenden Tag der offenen Tür das VHS-Angebot in seiner Lebendigkeit und Vielfältigkeit erleben und das neue - weitgehend barrierefreie - Gebäude in Augenschein nehmen. Auf die Besucherinnen und Besucher warteten diverse Schnupper- und Mitmachangebote für Jung und Alt, Vorführungen, Hausführungen in unterschiedlichen Sprachen, eine Talentversteigerung, ein internationales Buffet sowie Lifemusik. 

Einen kleinen Eindruck, eingefangen durch die Augen zweier Lübecker Schüler, vermittelt unser Kurzfilm.


24.10.2011 

Neues Gebäude für die VHS am Falkenplatz 

Das VHS-Herbstsemester ist mit erfreulichem Teilnehmerzuspruch gestartet. Hunderte von Kursen laufen nach den Herbstferien weiter. Nun kommen ab 24. Oktober 2011 noch 170 Kurse neu dazu. Der Grund für diesen zweiten Kursstart mitten im Semester: Die VHS bezieht ein neues Gebäude am Falkenplatz

Das VHS-Gebäude in der Hüxstraße 118-120 bleibt als Hauptgeschäftsstelle wie bisher zu den gewohnten Öffnungszeiten erhalten. Das zweite VHS-Gebäude in der Schwartauer Allee allerdings wurde aufgegeben, weil dort zukünftig die Nutzung durch die Friedrich-List-Schule vorgesehen ist. 

Schon seit über einem Jahr im Gespräch, begannen endlich in den Sommerferien die notwendigen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen für die VHS-Nutzung des Gebäudes am Falkenplatz. Bis Ende des letzten Schuljahres war hier die Alte Stadtschule untergebracht, eine auslaufende Realschule, die mit ihren letzten zwei Jahrgängen nun in der Emanuel-Geibel-Schule untergekommen ist. Seit 1. August ist die Bautätigkeit unübersehbar. Baugerüst vorne und hinten am Gebäude, die Handwerker kommen und gehen. 
Auch wenn momentan noch nicht alle Arbeiten erledigt sind, das Wesentliche ist schon geschafft. Die jetzt benötigten Kursräume können termingerecht genutzt werden. Dazu gehören neben 15 normalen Kursräumen (in vier dieser Räume ist derzeit allerdings die Hanseschule mit vier Klassen zu Gast) auch zwei erstklassig ausgestattete IT-Räume, ein Werkraum, ein Entspannungsraum sowie eine kleine Turnhalle. Später kommen noch ein Multifunktionsraum, die Ausstattung für einen naturwissenschaftlichen Fachraum und ein Teilnehmeraufenthaltsraum dazu.

Besonders freuen wir uns über Spendengelder von der Possehl-Stiftung und der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung, mit deren Hilfe in der nächsten Zeit die Aula wieder hergerichtet und auch ein Aufzug eingebaut werden sollen. Barrierefreiheit soll erreicht werden. 

Aber noch ist Geduld gefragt, auch von den Kursteilnehmer/innen. Der Kursbetrieb kann zwar starten. Aber Treppenhaus und Flure beispielsweise sehen im Moment schlimmer aus als vor dem Umbau, denn hier sind Bilder und Garderobehaken abmontiert, Türen versetzt und Fensteröffnung neu erstellt worden und auch einige Malerarbeiten sind noch zu erledigen. 

Mit dem Umzug ist nun auch die Fachberatung Deutsch als Fremdsprache im neuen VHS-Gebäude am Falkenplatz 10 angesiedelt. Ab sofort ist jeweils dienstags von 15:00-17:00 Uhr und donnerstags von 8:30-12:30 Uhr eine persönliche Beratung möglich.


18.05.2011

XIII. Deutscher Volkshochschultag

Vom 12.-13.05.2011 fand in Berlin der XIII. Deutschen Volkshochschultag statt. Über 1500 Teilnehmende aus ca. 50 Ländern haben sich zu aktuellen Themen der Weiterbildung informiert, ausgetauscht, diskutiert und viele Anregungen für die weitere Bildungsarbeit in den 940 Volkshochschulen bundesweit mitgenommen. Am zweiten Tag des Kongresses ist die neue Standortbestimmung des Deutschen Volkshochschulverbandes unter der Überschrift "Die Volkshochschule - Bildung in öffentlicher Verantwortung" der Öffentlichkeit präsentiert worden. 

Die lobenden Worte unseres Bundespräsidenten Christian Wulff zur Arbeit der Volkshochschulen anlässlich der Eröffnung des Volkshochschultages am 12.05.11 finden Sie hier